Ausschreibung Paolo Prodi Preis 2019

10 Mai 2019

Zum zweiten Mal verleiht die Fondazione Bruno Kessler (FBK) zusammen mit der Autonomen Provinz Trient, der Universität Trient und dem Centro Studi Paolo Prodi in Bologna einen Preis zu Ehren von Paolo Prodi, dem Gründer des Istituto Storico Italo-Germanico / Italienisch-Deutschen Historisches Institut in Trient (ISIG) und von 1973 bis 1997 dessen erster Direktor.

FBK-ISIG befasst sich mit europäischer Geschichte und legt besondere Aufmerksamkeit auf die Beziehungen zwischen Italien und dem deutschen Sprachraum. Das Institut dient der Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart in einem europäischen Kontext.

Paolo Prodi war einer der bekanntesten Erforscher des Zeitalters der Reformation und der Kirchengeschichte von der Frühen Neuzeit bis hin zur Gegenwart. Unter seiner Leitung wurde das Institut zu einem Ort des wissenschaftlichen Austausches und internationaler Begegnungen.

FBK vergibt ihm zu Ehren alle zwei Jahre einen Preis für eine historische Forschungsarbeit zu einem jeweils gewählten Thema und zwar für eine Doktorarbeit oder eine veröffentlichte Monographie im Wechsel.

2019 soll dieser an den/die Autor/in einer Monographie verliehen werden, die zuerst 2016 oder später erschienen ist und sich mit einem der folgenden Themen befasst:

a) Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit bis hin zur Gegenwart;

b) Beziehungen von Staaten und Kirchen in der Frühen Neuzeit;

c) Geschichte der Reformation und Ihre Auswirkungen auf die Frühe Neuzeit bis hin zur Gegenwart.

Unter allen Einsendungen wählt eine Jury die geeignetste Bewerbung aus. Die Jury besteht aus dem Direktor des ISIG (Präsident) sowie vier weiteren Mitgliedern. Der Preis ist mit 5.000 Euro brutto dotiert.

Zugelassen sind gedruckte Bücher mit Copyright 2016, 2017, 2018 oder 2019 in einer der folgenden Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch.

Interessierte Verlage werden gebeten bis spätestens 12 Uhr mittags am 29. Juli 2019 maximal 3 Buchtitel über das Online-Formular zu übermitteln sowie drei Printausgaben jeder dieser Titel an folgende Adresse zu schicken: Fondazione Bruno Kessler – Premio Paolo Prodi 2019 – via Santa Croce 77, I – 38122 Trento. (Es gilt das Datum des Poststempels.)

Die Preisverleihung wird im Rahmen der Giornata in ricordo di Paolo Prodi am 5. Dezember 2019 in Trient am Sitz der Fondazione Bruno Kessler in der via S. Croce 77 stattfinden. Bei dieser Gelegenheit wird der/die Gewinner/in einen Vortrag halten.